Die Ortsvinothek Weinkammer

Maikammer an der Weinstraße

Im Herzen des romantischen Weinortes Maikammer an der Weinstraße befindet sich unsere Ortsvinothek „Weinkammer“ in einem über 400 Jahre alten Renaissance Gebäude, dem Haus Rassiga.

Durch das aus dem 18. Jahrhundert stammende Hoftor mit Nebenpforte gelangt man in den wunderschönen Innenhof mit über 300 Jahre alten Efeubäumen und von dort in das historische Gebäude, in dem sich neben unserer Vinothek auch „die gute Stube“ mit ihren Stuckdecken, fein gearbeiteten Parkettböden und bemalten Wänden befindet. Die „gute Stube“ dient auch als repräsentatives Trauzimmer der Gemeinde Maikammer, was über die Region hinaus bekannt und beliebt ist. 

Gerne bieten wir als die Vinothek in diesem Gebäude den Hochzeitspaaren und seinen Gästen einen repräsentativen Rahmen mit Sektempfang und kleinen Köstlichkeiten.

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag
von 10.00 - 12.00 Uhr und
von 15.00 – 19.00 Uhr

Mittwochs Ruhetag.


Jeden ersten Freitag im Monat bis 22.00 Uhr geöffnet. 
Verlängernde Öffnungszeiten in der Sommerzeit oder bei Veranstaltungen im Bürgerhaus vorbehalten.
Für besondere Anlässe öffnen wir die Vinothek auch gerne außerhalb der geltenden Öffnungszeiten.
Bitte sprechen Sie uns darauf an.

 

Die Vinothek stellt sich vor

Weinkammer mit 125 verschiedenen Weinen und vieles mehr.

Die Vinothek
Angebote
Shop
Aktuelles

Weinbau in Maikammer

Tradition und Moderne an der Weinstraße

In kaum einer anderen Gemeinde der Pfalz gibt es eine derart hohe Dichte an Weingütern wie bei uns in Maikammer. Dies liegt einerseits an der langen weinbaulichen Tradition, sicherlich aber auch an den vielen jungen Betriebsnachfolgern.

Der Weinbau und die Wein verarbeitenden Betriebe sind somit der wichtigste Wirtschaftszweig in Maikammer. Auf rund 350 Hektar Rebfläche bauen etwa 150 Winzer Wein an, mehr als 60 davon sind Vollerwerbsbetriebe. Mit den Einzellagen Kapellenberg, Kirchenstück, Immengarten und natürlich dem Heiligenberg, mit ihren abwechslungsreichen Böden, erzeugen sie mineralisch geprägte, einladend fruchtige oder kraftvoll langlebige Weine.

Aktuelle Ausstellungen - Gerhard Hoffmann

Bis zum 31. Juli 2018

Schöne Pfalz - Gerhard Hofmann zeigt seine „Pfälzer Stadtansichten“ in unseren Räumlichkeiten

Seit dem Mittelalter gibt es in der Bildenden Kunst druckgrafische Darstellungen von Stadtansichten. Seit dem 15. und 16. Jahrhundert arbeiten die Grafiker und Künstler vorwiegend in der Technik des Holzschnitts, später dann setzte sich der Tiefdruck durch, denn Kupferstich und Radierung ermöglichen feinste Differenzierungen und größten Detailreichtum. Der vielfach preisgekrönte und international bekannte Neustadter Künstler Gerhard Hofmann hat sich genau auf diese Technik spezialisiert und zählt zu den besten und gefragtesten Radierern in der deutschen Kunstszene.

Die Pfalz spielt in Hofmanns künstlerischer Arbeit seit jeher eine wesentliche Rolle. So entstand bereits 1996 seine erste „Pfälzer Stadtansicht“: eine Farbradierung seiner Heimatstadt Neustadt an der Weinstraße. Mehr als drei Dutzend Städte und Gemeinden in der Pfalz und Kurpfalz hat er seitdem porträtiert. Die schönsten wird er nun in der Maikammerer Vinothek den geneigten Besuchern präsentieren. Seine bunten Ansichten gibt es aber mittlerweile auch von rund 200 Städten und Regionen im gesamten deutschen und europäischen Raum.

Der 58-jährige Pfalzpreisträger arbeitet zudem auch als Bildhauer, Designer und Buchillustrator und unterrichtete als Assistent der Radierklasse an der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst in Salzburg.

 

Text: www.pfalz.de

Sie können online aus 230 Produkten auswählen

Die neuen Weine sind da!